tisdag, juli 04, 2006

Bangkok II

Wo war ich? Im Bus von Kanchanaburi nach Bangkok und dann bin ich, fats, ins Baan Sabai gegangen. Keine Einzelzimmer, dafuer eine Englaenderin, die mich auf dt. fragt, ob wir nicht ein Zimmer teilen wollen. klar und sarah und ich werden zimmergenossinnen fuer eine nacht, auch suzie kommt noch hinzu, da sie zum 3. mal nicht ihren flug nach delhi bekommt. der abend wird lang und warm. i'm ready to go home, ist alles, was ich denke.

gestern habe ich dann das MBK, die shoppinghoelle, unsichergemacht und allen sorgen zum trotz, der rucki ist knallvoll und alles hat platz. auch die 7 oder 8 paar schuhe, sogenau weiss das keiner und zwar die neuen von gestern, die aus vietnam nicht mitgezaehlt. alles gut also und nachdem ich heute ausgecheckt habe, bin ich zum WAT PHO gelaufen und bin eingetaucht in dieses kleine maerchenland mitten in bangkok, gleich suedlich vom GRAND PALACE, der mir dann zuviel tempel war und den ich mir fuer ein anderes mal in bangkok aufhebe. im wat pho befinden sich nicht nur ein 45 langer und 15m hoher buddah, der liegt und das in einem haeusschen, nur fuer ihn, nein, auch schulen und figuren, eben wie im maerchen, kann man sehen. der absolute knaller und ein muss, ist aber die WAT PHO massage schule, in der man kurse machen kann und sich, und das habe ich gemacht, sich ganz besondern qualifiziert massieren lassen kann. ich habe mir eine einstuendige kraeutermassage gegoennt. herrlich war das.
dann zurueckspaziert zur backpackerhoelle, noch zur kosmetik und laeden besuchen, die ich noch nicht von innen sah. ich habe mich vorm regen versteckt, keinen airportbus buchen koennen, so dass ich wohl doch mit dem taxi fahren muss, was ok ist, nur ob ich "metertaxis".. aber egal. wird schon..

und von zu hause kommen schon die emails: jungesellinnenabschied feiern.. dann. und dann essen gehen mit den anderen und hier und da und dann und sms.. puhhh...

noch bin ich hier. bald auf dem weg. aber noch nicht gewillt, mich wieder einlullen zu lassen, von plaenen hier und da, mich festzulegen. in asien ist es so viel entspannter und ein bisschen von diesem "wird schon.und wenn nicht so/dann/morgen/heute"-gefuehl will ich mir auch im alltag erhalten. die reise war toll. dies der letzte post in diesem blog aus bangkok.

that was that.. same same, but different..

3 kommentarer:

Andi sa...

Wie, das war's schon?
Wie blöd!

Du solltest sowas häufiger machen. Notfalls professionell.
Genau.
Professionelles Reiseblogging!

Xe54 sa...

menno...ich will auch wie du den ganzen tag in der weltgeschichte rumturnen. jedenfalls sind deine fotos bei flickr schön....

mfg Xe54 aka Cyops

ac sa...

ach andi, alles hat ein ende, auch so eine reise. gegen professionelles reiseblogging haett ich nix. hab aber auch so schon genug arbeit. schoen wieder ganz schnelles internet zu haben.

und xe54, ich wuerde auch gerne und immer den ganzen tag in der weltgeschichte rumhaengen. aber auch mein wecker klingelt 5 mal pro woche. darueber schreib ich nur nicht soviel. oder nur ganz kryptisch. freut mich, wenn dir die fotos gefallen.

mfg..